Wikipedia | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerbild
headerbild
headerbild
english version
Kurse in NÖ
Veranstaltungen in NÖ
SOCA 2018
Lako Kreativpreis 2018
help Folder
Umweltwissen
NaturVerückt
Auszeichnung der UNESCO-Kommision

Projekttitel

SCHULPARTNERSCHAFT mit
FÁY ANDRÁS MEZÓGAZDASÁGI; KÖZGAZDASÁGI SZAKKÖZEP-
ÉS SZAKUMUNKÁSEKÉPZÓ ISKOLA
in Pecel Ungarn

Europ.Bildungsprogramm
(Leonardo, Comenius 3.1., Lingua...)

Leonardo da vinci

Laufzeit

1999 bis laufend

Kurze Beschreibung
von Ziel und Inhalt des Projektes

 

Ziel:
Die Fachmittelschule Andras´ Fay´ von Pecel reicht diesen Wettbewerb mit Bezugnahme von Leonardo da vinci Programm für 2003 nach Beschluss der Europien Union 1999/382/EC ein.
Die Landw. Fachschule Mistelbach Österreich erklärt sich unter obig genannten Bedingungen bereit dieses Projekt mitzugestalten und gemeinsam mit der FÁY ANDRÁS MEZÓGAZDASÁGI; KÖZGAZDASÁGI SZAKKÖZEP- ÉS SZAKUMUNKÁSEKÉPZÓ ISKOLA Pecel Ungarn das Projekt umzusetzen.
Wir wollen damit einen Betrag zur raschen Integration der östlichen Nachbarn leisten und jungen Menschen den Weg in die EU ebenen.
Im Rahmen von Schulbesuchen von Schülern und Schülerinnen der ungarischen Partnerschule sollen die wesentlichen Elemente der Produktionsvoraussetzungen der österreichischen Landwirtschaft bekannt gemacht werden.
Die soziale, wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung der Landwirtschaft im Weinviertel soll erkannt werden.
Im Rahmen von mehrwöchigen Praxiseinheiten soll das Erzeugen - Veredeln - Vermarkten von landw. Produkten an der Fachschule und an landw. Betrieben erlernt werden.
Insbesondere geht es um die Produktionsbereiche Feldbau - Getreide, Mais, Zuckerrüben, Raps,
Tierhaltung - Schweineproduktion, Mast, Schlachtung und Vermarktung, Obstverwertung, Fruchtsaft und Nektarproduktion sowie Weinbau und Kellerwirtschaft - Produktion und Vermarktung von verschiedenen Weinsorten und Qualitätsstufen.

Anzahl der Teilnehmer

je nach Veranstaltung

Partner(-länder )

1 Schule in Ungarn

Ergebnisse, Produkte

Die landw. Fachschule wird die Praxis mit den landw. Betreiben in Übereinstimmung durchführen und die Kontakte mit den Betrieben in bewehrter Weise weiterhin Pflegen
Durch Teilnahme an Brauchtumspflege-Veranstaltungen soll die soziokulturelle Komponente angesprochen werden.
Die Deutschprachkenntnisse sollen wesentlich verbessert werden.
Durch die Teilnahme am praktischen Unterricht und Schulveranstaltungen soll das Landw. Schulwesen in Niederösterreich kennengelernt werden.
Die Landw. Fachschule bietet an
o Organisation von Fachpraxis für SchülerInnen unserer ungarischen Partnerschule
o Organisation von kulturellen Veranstaltungen für unsere Partnerschule
o Teilnahme an Brauchtumspflege-Veranstaltungen im Raum Mistelbach
o Speziell ausgebildete Lehrer und Landw. Meister werden die SchülerInen in den Tätigkeiten unterweisen
o Teilnahme an Schulleben und allen Veranstaltungen der Schule
o Möglichkeit zur Teilnahme an Demonstrationsunterricht an der Fachschule Mistelbach
o Unterkunft im schuleigenen Internat mit Betreuung durch Lehrkräfte der Schule

Finanzverpflichtung der Schule
o Übernahme der Kosten für Organisation der Schülerpraxis
o Unterkunft im schuleigenen Internat
o Frühstück, Jause, Mittagessen und Abendessen also Vollpension für die SchülerInnen
o Kosten der Lehrkräfte und Facharbeiter für Demonstrationsunterreich, Internatsaufsicht
o Sämtliches Kosten für Brauchtumspflege-Veranstaltungen
o Kosten für Schulveranstaltungen
o Kosten für Kulturprogramm und diverse Veranstaltungen in Mistelbach
o Kosten für Benützung von Freizeitenrichtungen in Mistelbach wie zum Beispiel Badbesuch
o Transportkosten zu den Praxisplätzen und Veranstaltungen

ProjektkoordinatorIn

Dir. DI Resch

Schule

FS Mistelbach, Winzerschulgasse 50

Telefon/Fax

02572/2421-0, Fax.: 02572/2421-49713

e-mail

fs.mistelbach@asn.netway.at