Wikipedia | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerbild
headerbild
headerbild
english version

Fachtag „Mulch- und Direktsaat“


Experten der Minimalbodenbearbeitung am Podium.

Die BBK Amstetten und die LFS Gießhübl luden am 17. August nach Seitenstetten ein, zu einem Fachtag mit Feldvorführungen zum Thema „Mulch - und Direktsaat“, mit internationale Fachreferenten. Josef Rosner referierte zum Thema „Minimalbodenbearbeitung und Umweltaspekte“, Rolph Derpsch, No-Tillage Consultant Paraguay, sprach über „Schritte zur erfolgreichen Umsetzung von Direktsaat“, Ernst Streisselberger, LFS GießhuÌ�bl, beleuchtete die Versuchsergebnisse und praktische Erfahrungen an der LFS GießhuÌ�bl und Gerald Biedermann, LK NOÌ�, erklärte die betriebswirtschaftlichen Aspekte von Mulch-und Direktsaat. Der Landwirt Karl Zaussinger gab Einblicke in die praktischen Erfahrungen mit der Direktsaat eines „No Till Bauern“.Am Nachmittag gab es FeldvorfuÌ�hrungen von Mulch- und Direktsaatmaschinen am Demofeld beim Meierhof des Stiftes Seitenstetten. Insgesamt waren zwölf verschiedenen Mulch- und Direktsägeräten namhafter Hersteller im Einsatz. Die reduzierte Bodenbearbeitung stellt hohe Ansprüche an das Gesamtsystem der Bewirtschaftung von Ackerflächen. Neben der Auswahl des passenden Gerätes für die Bodenbearbeitung spielen Zeitpunkt, Tiefe und der Bodenzustand eine wichtige Rolle.



Feldvorführungen von Mulch- und Direktsaatmaschinen.
Fotocopyright: NÖ LK Löffler