Wikipedia | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerbild
headerbild
headerbild
english version

Elisabeth Hönigsberger ist neue Generalsekretärin der EUROPEA
LR Schwarz: Verantwortung im Bildungsbereich auf Europaebene übernehmen

Foto (v.l.n.r.): Landesrätin Barbara Schwarz gratuliert Elisabeth Hönigsberger zur Wahl als neue Generalsekretärin der EUROPEA
Foto Copyright: Jürgen Mück

NÖ Landespressedienst: http://www.noel.gv.at/noe/Elisabeth_Hoenigsberger_ist_neue_Generalsekretaerin_der_E.html

APA/OTS: https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170619_OTS0055/elisabeth-hoenigsberger-ist-neue-generalsekretaerin-der-europea

NÖN: http://www.noen.at/krems/weinbauschule-krems-hoenigsberger-ist-neue-generalsekretaerin-der-europea/52.019.567

St. Pölten (18.6.2017) Bei der Generalversammlung der EUROPEA, dem europäischen Netzwerk der landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen, in Malta wurde vor kurzem Elisabeth Hönigsberger für die nächsten drei Jahre einstimmig zur Generalsekretärin gewählt. Elisabeth Hönigsberger ist Lehrerin an der Weinbauschule Krems und bereits seit elf Jahren die Präsidentin von EUROPEA Austria.

Bildungslandesrätin Barbara Schwarz gratulierte anlässlich des Antrittsbesuches der neuen Generalsekretärin Hönigsberger: „Österreich übernimmt mit diesem Schritt Verantwortung im Bildungsbereich auf Europaebene und arbeitet aktiv an der Weiterentwicklung von Bildungsangeboten für Lehrer und Schüler in einem gemeinsamen Europa. Fachlich und kulturell ist damit eine Horizonterweiterung gewährleistet, die vor Ländergrenzen nicht haltmacht. Ganz im Gegenteil, die konstruktive Mitgestaltung an einer gemeinsamen Zukunft stehen dabei im Mittelpunkt.“

„Mein Ziel ist, die Landwirtschaftsschulen sowie die agrarischen Bildungseinrichtungen auf Europaebene noch stärker zu vernetzen, um die Zusammenarbeit zu fördern. Schülerinnen und Schülern sollen künftig noch leichter an Auslandspraktika und an Austauschprogrammen teilnehmen können. Auch für Lehrerinnen und Lehrer gilt es den internationalen Erfahrungsaustausch zu forcieren und aktive Netzwerkarbeit zu betreiben“, so Generalsekretärin Hönigsberger. „Weitere Arbeitsvorhaben sind die Vorbereitung für den Beitritt neuer Mitgliedsländer, wie Kroatien, und die Ausrichtung einer EU-weiten Tagung, Schülerworkshops und eines internationalen Schülerwettbewerbs in Österreich, anlässlich des EU-Vorsitzes im Herbst 2018“, so Hönigsberger.

EUROPEA ist das europäische Netzwerk der landwirtschaftlichen Bildungseinrichtungen, Schulen, Colleges und Fortbildungseinrichtungen. Derzeit 25 Mitgliedsländer, neben 22 EU-Ländern auch Norwegen, die Schweiz und Serbien. 1992 gegründet. Der Vorsitz orientiert sich an der EU-Präsidentschaft. Der neue Vorstand besteht aus der Generalsekretärin Elisabeth Hönigsberger sowie den Vorstandmitgliedern Nicolas Negretti (Luxemburg), Tone Mosebø (Norwegen) und Rita Alves (Portugal). Internet: www.europea.org .

(Schluss)