Wikipedia | LMS | WebMail | PHOnline | Impressum
headerbild
headerbild
headerbild
english version


Das Österreichische Umweltzeichen macht Schule


Umweltzeichen-Schulen sind echte Umweltprofis. Es ist beeindruckend, mit wie viel Engagement und Kreativität den Kindern und Jugendlichen der bewusste Umgang mit unserer Umwelt vermittelt wird. Die Umsetzung der Umweltzeichen-Kriterien ist die Basis für Qualitätssicherung und eine nachhaltige Schulentwicklung.

Das Österreichische Umweltzeichen für Schulen und Pädagogische Hochschulen
(UZ 301) gibt es seit 2002. Es wird jeweils für einen Zeitraum von vier Jahren verliehen. An Schulen, die das Umweltzeichen erlangen wollen, werden hohe Anforderungen gestellt, die von unabhängigen Prüfern und Prüferinnen streng kontrolliert werden. Im Vordergrund stehen die Förderung des Umweltbewusstseins und eines sozialen Schulklimas. Die Erfahrungen aus den gemeinsam erarbeiteten Umweltprojekten in den Schulen sollen auch im Alltag zum umweltbewussten Handeln anregen. Durchleuchtet werden Energie-, Wasser- und Umweltmanagement, die Qualität der Ernährung, die Ausstattung, die Abfallvermeidung und -trennung, die Beschaffung und Reinigung sowie Umweltinformation bzw. Umweltbildung und -pädagogik.

Die Fachschule Sooß wird Umweltzeichenschule, dass können auch weitere Fachschulen anstreben. Marieluise Specht berichtet euch gerne über Erfahrungen, Erkenntnisse und hilft beim Start zur Umweltzeichenschule!

Alle Infos zum Österreichischen Umweltzeichen auf  www.umweltzeichen.at